Donnerstag, 11. September 2014

Homemade Pumpkin Pesto / Hausgemachte Kürbispesto

24 ♥ Comments | ♥ Leave a comment
Hallo ihr Lieben,

vielen herzlichen Dank für Eure so lieben Zeilen hier, auf Facebook und auf Instagram. Freu mich sehr, dass Euch die Küribssuppe (klick) gefallen hat und es einige von Euch nachgekocht haben :) ♥ und es Euch geschmeckt hat :) Heute habe ich wieder Kürbis für Euch mitgebracht, dieses Mal hausgemachte Kürbispesto.


Die Zubereitung ist sehr einfach und ihr könnt sie entweder als Brotausstrich oder für Pasta verwenden und auch eine zeitlang aufbewahren, damit immer etwas parat ist.


Die hausgemachte Kürbispesto kann man auch z. B. verschenken, immer ein süßes Mitbringsel. Ich hatte reichlich Kürbispesto gemacht und einen Teil in Gläser mit Schraubverschluss abgefüllt (gibt es in verschiedenen Größen im Shop - klick) und ein wenig hübsch verpackt und dann verschenkt.


Für den Schraubdeckelrand habe ich Backpapier verwendet, ein Satinband rumgebunden und einen unserer Glücklichermacher Aufkleber oben draufgeklebt und schon war das Mitbringsel fertig. An das Satinband noch das süße Bambusbesteck (Löffel und Gabel in einem) dran gemacht oder einfach dazulegen und die Verköstigung kann gleich beginnen ;)


Das Rezept habe ich Euch natürlich auch mitgebracht und zwar gleich in 2 Varianten, 1x mit und 1x ohne Nüsse. 


And here we go:


Rezept Kürbispesto mit Nüssen:

Zutaten:

○ 250g Kürbis
○ 20g Küribskerne
○ 20g Pinienkerne
○ 1 Knoblauchzehe
○ Saft einer Zitrone 
○ halbes Glas Wasser
○ 100-150ml Öl (ich habe reichlich Griechisches dunkles Olivenöl verwendet, bis eine geschmeidige Maße entstanden ist) 
○ ca. 5-6 EL Küribkernöl
○ ca. 50g geriebener Parmesan (nach Belieben)
○ Salz, Pfeffer, Chili (nach Belieben)

Den Kürbis schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Die Kürbiswürfel in einer Pfanne mit etwas Ölivenöl anbraten und ein halbes Glas Wasser dazugeben, bis die Kürbiswürfel bissfest sind (ein paar Minuten). Anschließend alles in einen Sieb geben und gut abtropfen lassen. Die Kürbiswürfel in eine tiefe Schüssel geben und mit einem Stabmixer pürieren. Danach die Küriskerne,Pinienkerne und die Knoblauchzehe mit etwas Öl und Salz in einen Mörser geben und klein drücken. Die Masse dann in die Schüssel mit den pürierten Kürbiswürfeln geben und alles vermengen. Den Saft der Zitrone, Öl und Kürbiskernöl und den geriebenen Parmesan nacheinander dazugeben und alles vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken, bis es Euch geschmacklich am ehesten zusagt und schmeckt. Mit den Öl genauso vorgehen. Wir verwenden immer reichlich Öl, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Kann man aber nach Belieben variieren. 


                                   -------------------------------------------------------------------------

Rezept Kürbispesto OHNE Nüsse:

Zutaten:

○ 250g Kürbis
○ 1 Tomate
○ 1 Knoblauchzehe
○ Saft einer Zitrone 
○ halbes Glas Wasser
○ 100-150ml Öl (ich habe reichlich Griechisches dunkles Olivenöl verwendet, bis eine geschmeidige Maße entstanden ist) 
○ ca. 5-6 EL Küribkernöl
○ ca. 50g geriebener Parmesan (nach Belieben)
○ Salz, Pfeffer, Chili (nach Belieben)

Den Kürbis schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Die Kürbiswürfel in einer Pfanne mit etwas Ölivenöl anbraten und ein halbes Glas Wasser dazugeben, bis die Kürbiswürfel bissfest sind (ein paar Minuten). Anschließend alles in einen Sieb geben und gut abtropfen lassen. Die Tomate waschen, vierteln und entkernen und in in kleine Würfel schneiden. Die Kürbiswürfel und die Tomatenwürfel in eine tiefe Schüssel geben und mit einem Stabmixer pürieren. Danach die Knoblauchzehe in einen Mörser geben und klein drücken. Die Masse dann in die Schüssel mit den pürierten Kürbiswürfeln und Tomatenwürfeln geben und alles vermengen. Den Saft der Zitrone, Öl und Kürbiskernöl und den geriebenen Parmesan nacheinander dazugeben und alles vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken, bis es Euch geschmacklich am ehesten zusagt und schmeckt. Mit den Öl genauso vorgehen. Wir verwenden immer reichlich Öl, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Kann man aber nach Belieben variieren. 

------------------------------------------------------------------------------

Aufbewahrung von Kürbispesto

Ihr könnt die Kürbispesto in sterilen Gläsern auch auffüllen und aufbewahren. Wenn ihr diese schon vorkochen und aufbewahren wollt, dann darauf achten, den Parmesan wegzulassen (diesen erst direkt hinzugeben, wenn ihr es verwenden wollt) und die Gläser soweit auffüllen bis ca. 1cm noch Platz vom Glasrand ist. Danach ca. 1cm hoch das Glas mit Öl bedecken, so dass eine Ölschicht auf dem Pesto ist (somit ist es gut im Kühlschrank haltbar). Die soll einige Wochen haltbar sein, habe es aber selbst nicht ausprobiert, da die Pesto solange bei uns nicht "überlebt" und binnen kurzer Zeit wegschnabbuliert ist ;)

Die Pesto schmeckt auch in Kombination mit Pasta lecker oder einfach als warmen Brotaufstrich mit hausgemachten Brot. Habt viel Spaß mit dem Pesto und ich freu mich, wenn ihr mir wieder Eure Leckerlies zeigt :)

------------------------------------------------------------------------------

Bezugsquellen:
○ Gläser mit Schraubdeckel (hier)
○ Aufkleber Glücklich Macher (hier)
○ Satinband / Kordeln (hier)
○ Bambusbesteck (hier)
○ Geschirrtuch Zahlen Krasilnikoff (hier)
 ○ großer flacher Holzstern vom letzten Jahr bei Depo*







Donnerstag, 4. September 2014

Hausgemachte Kürbissuppe mit Kokosmilch und Ingwer

10 ♥ Comments | ♥ Leave a comment
Hallo ihr Lieben,

ich habe Euch leckere hausgemachte Kürbissuppe mit Kokos und frischem Ingwer mitgebracht. Ich liebe Suppen und Eintöpfe (eigentlich das ganz Jahr über), aber im Herbst und Winter ganz besonders, dann gibt es jede Menge davon. Und diese hier schmeckt so lecker, ihr werdet sie lieben ;):) Mögt ihr Suppen und Eintöpfe? Und wenn ja, was macht ihr gerne?


Diese Kürbissuppe gibt es bei uns schon seit langer Zeit und ich mache es immer wieder auf die gleiche Art und Weise. Ich hatte das Rezept vor einer halben Ewigkeit mal im Internet gefunden und es nach und nach abgeändert, bis es für uns optimal war.


Für Mittags oder Abends einfach super lecker, dazu hausgemachtes Brot oder Baguette, mmmmmhh. Manchmal machen wir uns auch einen Garnelenspieß dazu, passt super gut oder einfach in die Suppe mit reinmachen, schmeckt auch supidupi.


Wenn ihr die Kürbissuppe auch mal nachkochen möchtet, lasse ich Euch unten noch das Rezept hier und wünsche Euch eine wunderbare Restwoche und hoffe, dass wir alle einen tollen Goldenen Herbst inkl. Sonnenschein genießen dürfen/können.


Und hier kommt das Rezept für Euch




Rezept Kürbissuppe

Zutaten (Menge ausreichend für ca. 4-5 Personen):
1 mittelgroßer Kürbis
4-5 große Karotten
6 Frühlingszwiebeln
ca. 4-5cm vom Ingwer
30-40g Butter
1 Liter Gemüsebrühe

Zum Abschmecken:
2 gehäufte EL Kokosmilch (habe die cremige Variante in der Dose verwendet)
Salz und Pfeffer
Chili (ich habe einen scharfen Chili verwendet)
2-3 TL Sojasauce 
Saft einer Zitrone

Den Kürbis, die Karotten, die Frühlingszwiebel und den Ingwer  schälen und in Würfel/Scheiben schneiden. Bei den Frühlingszwiebeln habe ich das 1/3 für die Suppe verwendet. In einem tiefen Topf die Butter erhitzen und den Kürbis, die Karotten, den Ingwer und die Frühlingszwiebeln darin andünsten (ein paar Minuten). Dann alles mit der Gemüsebrühe aufgießen und ca. 20 Minuten lang bei geringer Hitze kochen, bis die Karotten und die Kürbiswürfel weich sind. Dann den Topf vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab alles pürieren. Danach alles durch einen Sieb streichen, damit die Suppe feiner wird. Jetzt alles mit den weiteren Zutaten abschmecken: Die Kokosmilch, den Saft der Zitrone hinzufügen, Sojasauce (nach Belieben), dann Salz, Pfeffer und Chili hinzugeben und alles verrühren. Am besten zuerst weniger verwenden und alles abschmecken und bei Bedarf noch etwas hinzufügen, so wie es Euch dann am Ende am besten schmeckt. Fertig!

Warm servieren, genießen und Guten Appetit!






Freitag, 29. August 2014

NEW IN zum Thema Backen & Co.

10 ♥ Comments | ♥ Leave a comment
Hallo ihr Lieben,

zuerst möchte ich mich bei Euch allen ganz herzlich für Eure lieben Zeilen zum Schoki-Kuchen (klick) bedanken und ich freu mich ganz doll, dass es so viele von Euch nachgebacken haben und es Euch ebenso geschmeckt hat ♥. Ebenso ganz lieben Dank für Eure Kommentare und Tipps zum Thema Green Smoothis (klick) :) - ich habe Eure Kommentare bei beiden Posts mit Freude gelesen und alle beantwortet :)

Heute möchte ich Euch gerne kurz die Neu-Zugänge zeigen, geht auch ganz schnell und schmerzlos. Hoffe, dass Euch die neuen Artikel ebenso gefallen, here we go (die meisten von Euch kennen die neuen Fuchs-Artikel ja bereits von Instagram/Facebook und haben auch schon fleißig eingekauft (ganz lieben Dank), aber hier zeige ich Euch noch einige Artikel mehr): los gehts mit den neuen Fuchsartikeln, say Hello to cute Fero :)


Keksstempel Fuchs Fero von Birkmann (hier)
Keksausstecher Fero von Birkmann (hier)
Mini- / Midi- und Maxistempel Fuchs (hier)
Personalisierte Stempel Fuchs (hier)
Personalisierte Aufkleber Fuchs (hier)


Und für alle Rot und Dot Liebhaber und Sternliebhaber ist auch wieder etwas dabei:
 

Küchenwaage von Birkmann (hier)
Cupcake Cups Silikon von Birkmann (hier)
Muffin Förmchen/Becher von Birkmann (hier)
Mini-Palette zum Verstreichen und Dekorieren "Deko-Stylist" von Birkmann (hier)
Silikonform Sterne von Birkmann (hier)
Messbecher von Birkmann (hier)
Tortenheber von Birkmann (hier)

 Und wenn ihr es lieber pastellig mögt, ist auch etwas dabei:


Baking Cups inkl. Etiketten von Birkmann (hier)
Unifarbene Muffin-Förmchen (hier)
Zellglasbeutel/Flachbeutel inkl. Satinband und Etiketten (hier)

Ebenso ist heute auch wieder Nachschub der Partyback-Röhren angekommen. Ich freu mich sehr, dass dieser Artikel bei Euch weiterhin so beliebt ist. Jetzt wieder im Shop. Und Rezepte für leckeres hausgemachtes Brot findet ihr auf der rechten Sidebar "Rezepte" (inkl. Tipps für die jeweiligen Füllmengen, die sich je nach Rezept ändern können und für die richtige Nutzung der Röhren) oder hier (klick)


Partybrot-Röhren (hier)


Ich wünsche Euch allen ein traumhaft schönes Wochenende, lasst es Euch gut gehen und habt eine tolle Zeit. Bis bald, ihr Lieben :)